Winter

…am Bodensee


Neujahrsmorgen. Zum Glockengeläut des Konstanzer Münsters fischen Lachmöwen im Untersee …

Im Winter bilden die vielen Rast- und Überwinterungsgäste am Bodensee einen ganz besonders faszinierenden Anblick, der sich auch in diesem Hörbild widerspiegelt. Hunderte von Brachvögeln, Singschwänen, Möwen, Tausende von Enten sowie viele andere Vogelarten haben sich den Bodensee mit seinen ausgedehnten Flachwasserzonen und Schilfgebieten zum Rast-, Mauser- und Überwinterungsplatz ausgesucht.

Wie immer versteht es Walter Tilgner wie kein anderer, uns ein unvergessliches Gefühl für die Schönheit von Naturtönen zu vermitteln.

Inhalt:

Untersee:
Lachmöwen, Singschwan-Duett,
Blässhuhn und Wasserralle

Gnadensee:
Lachmöwen, Kolbenenten, Tafel- und Reiherenten

Vorarlberger Rheindelta:
Lachmöwen und Singschwäne, Rabenkrähen

Morgenstimmung in der Fussacher Bucht,
Große Brachvögel am Schlafplatz bei den Sandinseln,
Kormorane am Schlafplatz,
Kolbenenten, Bodenseewellen




SÜDKURIER KONSTANZ:

“Wer die CD einlegt, die Starttaste drückt und den Kopfhörer aufsetzt, kann völlig in dieNatur abtauchen. Die Hörbilder des 71-Jährigen sind zwar “komponiert”, doch es sind alles Originalaufnahmen ohne Musikbegleitung. Es ist kein einzelner Vogel zu hören, sondern die ganze Umgebung. [...] Die Aufnahmen bieten nicht nur Naturliebhabern oder gestressten Menschen Entspannung. Die Wiener Staatsoper nutzt sie, wenn sie Naturstimmen für ihre Produktionen braucht. [...] Manche Aufnahme dürfte zur Rarität werden. Denn unverfälschte Eindrücke in der Natur sind selten geworden. Wo ist heute noch eine Rohrdommel zu hören? Im Bündlisried, Walter Tilgner hat sie verewigt.”